Herzlich Willkommen auf der Homepage des SV Sonderhofen


SVS krönt sich zum ungeschlagenen Meister!

Durch ein 2:2 Unentschieden im letzten Saisonspiel beim SV Willanzheim krönt sich der SV Sonderhofen zum ungeschlagenen Meister der Kreisklasse Wü2. Die Tore in Willanzheim erzielen Benjamin Kremer (Vorlage: Jochen Müller) und Alexander Kreusser (Vorlage: Johannes Haaf). Die zweite Mannschaft verliert zum Saisonabschluss mit 0:1 bei der Willanzheimer Reserve.

21.05.2017 - 22:00


Meisterlicher SVS schlägt Gülchsheim im Derby mit 3:0

Die erste Mannschaft des SV Sonderhofen präsentiert sich nach der feststehenden Meisterschaft weiter in bestechender Form und dominiert die Kreisklasse Wü2 nach Belieben. Im Derby in Gülchsheim gelingt der Elf von Trainer Uwe Göb ein klarer 3:0 Sieg, die Tore für unsere Erste erzielen Björn Seubert und Johannes Haaf per Doppelpack. Die zweite Mannschaft verliert ihr Derby in Riedenheim mit 2:3 und zeigt dabei eine insgesamt schwache Leistung. Ein besonderes Lob möchten wir an den Riedenheimer Spieler Manuel Popp richten, der beim Stand von 1:0 für Sonderhofen einen Foulelfmeter zugesprochen bekam, dem Schiedsrichter jedoch umgehend mitteilte, dass kein Foul von Sonderhofens Daniel Walch vorlag und er lediglich im Platz hängengeblieben war, worauf der Schiedsrichter seine Entscheidung korrigierte.

06.05.2017 - 20:00


SVS feiert Kantersieg in Mainsondheim - Meisterschaft zum Greifen nahe

Nach dem 7:0-Kantersieg in Mainsondheim (Tore: 4x Björn Seubert, 3x Alexander Kreusser) fehlt der ersten Mannschaft des SV Sonderhofen nur noch ein Punkt, um die vorzeitige Meisterschaft in der Kreisklasse Wü2 klar zu machen. Gelingen soll das Meisterstück bereits am kommenden Samstag, wenn die Reserve der FG Marktbreit-Martinsheim in Sonderhofen zu Gast ist. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr.

Die Zweite Mannschaft des SVS feierte gegen die Mainsondheimer Reserve einen 4:0 Sieg. Die Tore für die Sonderhöfer Zweite erzielten Markus Leuchs per Doppelpack, Felix Zehnter und Dorin Caldarar.


Der Neue ist da!

Im September 2016 der wurde der Rasenmäher für den Sächsenheimer Sportplatz aus der dortigen Garage gestohlen. Für den SV Sonderhofen war dies nicht nur ein materieller Verlust, auch die Kosten für die Neuanschaffung stellten die Vereinsverantwortlichen vor eine schwere Aufgabe. Durch das Ergebnis einer Haussammlung und einen großzügigen Zuschuss der Gemeinde konnte nun ein neuer Spindelmäher angeschafft werden.

 

Vergangenen Dienstag konnten der Platzwart Edgar Pfeuffer und Vorstand Öffentlichkeitsarbeit und Breitensport Elmar Kuhn den Rasenmäher von Martin Landwehr in Empfang nehmen. Nach der Einweisung durch Martin Landwehr testete auch Edgar Pfeuffer den Rasenmäher und drehte gleich eine Proberunde auf dem Sportplatz.

 

Der SV Sonderhofen bedankt sich auch an dieser Stelle bei allen Spendern und der Gemeinde Sonderhofen ganz herzlich für die Unterstützung.

Text und Bild: Elmar Kuhn


Erste holt Remis gegen Sickershausen - Zweite verliert knapp

Der SV Sonderhofen setzt seine unglaubliche Serie fort und bleibt auch im 21-sten Spiel in Folge ungeschlagen. Gegen starke Sickershäuser holt die Mannschaft von Erfolgstrainer Uwe Göb ein 1:1 Unentschieden und hat nun 11 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger, bei 5 ausstehenden Partien. Die zweite Mannschaft verliert gegen die Sickershäuser Reserve knapp mit 0:1, zeigt dabei aber eine solide Leistung. Nächste Woche müssen beide Herrenteams des SVS in Mainsondheim antreten.


SVS schlägt Bütthard - Konkurrenz patzt abermals

Nach dem Sieg im Mittwoch-Abend-Derby gegen den SV Bütthard und der gleichzeitigen Niederlage des ersten Verfolgers hat der SV Sonderhofen nun die besten Karten um den direkten Aufstiegsplatz in der Kreisklasse Wü2. In der Tabelle bedeutet das 12 Punkte Vorsprung bei 6 ausstehenden Spielen, doch der nächste harte Brocken steht schon vor der Tür. Am Ostersamstag ist mit dem SV Sickershausen ein Gegner zu Gast, der uns in den vergangenen Duellen immer hart gefordert hat. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr in Sonderhofen, die zweiten Mannschaften beider Vereine messen sich bereits um 14 Uhr.


Nullnummer im Derby - Bütthard vor der Brust

Das Samstag-Mittag-Derby in Hopferstadt endet 0:0 und bleibt spielerisch einiges schuldig. Die Sonderhöfer können sich bei Torwart Daniel Fries bedanken, der die Hopferstädter mit einigen starken Paraden zur Verzweiflung brachte. Bereits am morgigen Mittwoch geht es für den SVS mit dem nächsten Gau-Derby weiter, wenn die Büttharder um Spielertrainer Peter Deißenberger in Sonderhofen antreten. Anpfiff der Partie ist um 18:15 Uhr.


SVS gewinnt Nachholspiel in Sommerhausen mit 3:0

Die erste Mannschaft des SV Sonderhofen gewinnt ihr Auswärtsspiel in Sommerhausen mit 3:0 und schwimmt somit weiter auf der Erfolgswelle. Die Tore für den immer noch ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisklasse Wü2 erzielen Björn Seubert, Marco Pregitzer und Alexander Kreusser. Nächster Gegner für den SVS ist der FC Hopferstadt. Am kommenden Samstag, den 08.04.2017 um 17 Uhr, steigt das mit Spannung erwartete Derby. Wir freuen uns auf einen heißen Tanz.


VFL Bochum Fussballschule zu Gast

Am Freitag, den 07.04.2017 ist die Fussballschule des VfL Bochum, welche den SVS im Sommer ein ganzes Wochenende lang besucht, zu einem Schautraining in Sonderhofen zu Gast. Ab 15 Uhr sind Verantwortliche der VfL Bochum 1848 FUSSBALLSCHULE vor Ort und stellen ihr Programm vor. Hierzu lädt der SV Sonderhofen alle ein, die sich für das Projekt oder auch den VfL Bochum interessieren. Wie uns mitgeteilt wurde, soll VfL Legende Dariusz Wosz auch dabei sein, wir freuen uns!


SVS gestaltet Auftakt zum Mammutprogramm mit maximalem Erfolg

Die erste Mannschaft des SV Sonderhofen gewinnt ihr Auswärtsspiel in Seinsheim mit 4:0 (Tore: Kreusser, Seubert (2x), Dopf Philip) und lässt dabei zu keiner Zeit Fragen am Ausgang der Partie aufkommen. 17 Partien ist die Elf von Trainer Uwe Goeb nun ungeschlagen - eine unfassbare Serie. Doch die kommenden 2 Wochen werden knüppelhart. 4 Partien gilt es in nicht einmal 2 Wochen zu bewältigen, die Gegner sind mit Sommerhausen, Hopferstadt, Bütthard und Sickershausen mit das Beste was die Kreisklasse zu bieten hat. Los geht es am Mittwoch-Abend am Wildpark, um 18:30 Uhr geht es gegen die TSG - traditionell ein schweres Pflaster für den SVS. Bei aktuell 8 Punkten Vorsprung hat unsere Erste die Meisterschaft in der eigenen Hand und kann mit gesundem Selbstvertrauen in die kommenden Spitzenspiele gehen. Die zweite Mannschaft macht den 6-Punkte-Spieltag in Seinsheim perfekt und schlägt die Reserve der Spielgemeinschaft mit 3:0 (Tore: Zehnter Sebastian (2x), Zangl Alex). Durch den Sieg holt sich unsere Zweite den dritten Platz in der Tabelle zurück.


Erste schlägt Winterhausen / Zweite enttäuscht

Die erste Mannschaft des SV Sonderhofen gewinnt ihr Heimspiel gegen den FC Winterhausen mit 4:1 und holt damit 7 Punkte aus 3 Spielen nach der Winterpause. Die Tore für unsere Erste erzielen Felix Dopf, Philip Dopf und Alexander Kreusser per Doppelpack. Die zweite Mannschaft verliert gegen die Winterhäuser Reserve verdient mit 2:4 und beendet ihre 7 Spiele andauernde Serie ohne Niederlage. Die Tore für unsere Zweite erzielen Josef Kemmer und Joachim Weid. Nächsten Sonntag treten beide Herrenmannschaften des SVS bei der SG Seinsheim/Nenzenheim an.


VFL-Fussballschule zu Gast beim SV Sonderhofen


SVS verlängert mit Trainer Uwe Göb

Die meisten werden es schon mitbekommen haben, der Rest erfährt es nun hier: Unser Trainer Uwe Göb bleibt uns eine weitere Saison erhalten. Eine wahrlich grandiose Entscheidung, denn abgesehen von der sportlich kaum zu übertreffenden Bilanz (25 Siege, 11 Remis, 6 Niederlagen, 2 Herbstmeisterschaften, eine davon ohne Niederlage) passt Uwe auch menschlich super zum Verein und der Mannschaft.


Raiffeisenbank beschenkt den SVS großzügig

Mit einer 1.500 EURO Spende im Gepäck besuchte Norbert Kinzinger, Kundenberater der

Raiffeisenbank Bütthard-Gaukönigshofen eG, den SV Sonderhofen bei der diesjährigen Weihnachtsfeier.

Jedes Jahr wird ein Teil des Gewinnsparens der Raiffeisenbanken und Volksbanken in Bayern für gemeinnützige oder karitative Zwecke gespendet. Das Geld wird, so Vereinsvorstand Elmar Kuhn, für die Jugendarbeit im Verein eingesetzt.

Elmar Kuhn und Norbert Kinzinger bei der Spendenübergabe
Elmar Kuhn und Norbert Kinzinger bei der Spendenübergabe

Aktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite, zu der sie hier gelangen.